Menu

TOUR D’ÉNERGIE:

DEN KLIMAPFAD ERLEBEN

Das überregionale EU-Projekt C-Change beschäftigt sich intensiv mit dem großen Themenkomplex Klimawandel. In diesem Projektnamen steht C für Klima und Change für Wandel. Das Besondere daran: Hier bringen sich viele Partner in mehreren europäischen Regionen ein und entwickeln so eine sehr spannende Vielfalt der Betrachtungs- und Herangehensweisen.

Das Teilprojekt des Umweltministeriums „Klimapfad – tour d‘énergie“ stellt vor diesem Hintergrund eine innovative Form vor, den Klimawandel, seine Folgen, aber auch Ursachen und Gegenstrategien einem breiten Publikum anschaulich zu machen.

Dazu bietet die Landschaft zwischen den alten Bergbaustandorten Reden und Göttelborn zahlreiche lebendige Anschauungsbeispiele: Das zu Ende gehende fossile Zeitalter ist in den Halden manifestiert, die Formen der regenerativen Energiegewinnung setzen die Zeichen der Zukunft, und der Wald ist mit seinen vielfältigen Funktionen wie zum Beispiel als CO2-Speicher erfassbar.

Die tour d‘énergie will Zusammenhänge erklären und auf spannende Weise informieren. Sie will zum Nachdenken anregen, jedoch keinesfalls belehren. Aber vor allem soll sie Spaß machen.

Und vielleicht kann dieses Wissen über Ursachen und Wirkungen des Klimawandels die Besucher nicht nur  zum Nachdenken, sondern sogar zum Umdenken und schließlich zum Handeln motivieren. Denn Änderungen beginnen manchmal bei Kleinigkeiten.