Menu

Drei Tonnen Kohlendioxid

Schaut Euch gegenseitig einmal an. Seid Ihr alle gleich? Vielleicht ist einer von Euch besonders groß? Oder etwas kleiner, einer ist vielleicht etwas stärker, der andere ist schlank? Der eine ist jung, der andere älter? So ist es bei uns Bäumen auch! Wir sind alle unterschiedlich.

Ich z.B. bin 120 Jahre alt. Stattliche 30 Meter hoch gewachsen und mein Umfang in 1,30 m Höhe (der Förster sagt dazu Brusthöhendurchmesser) liegt bei 50 cm. Damit kommen allein im Stamm und den dickeren Ästen gute 3 m3 Gesamtinhalt zusammen. Jedes Jahr lege ich mir einen neuen Jahresring zu.

Um wachsen zu können, brauche ich Kohlendioxid, in den ich Kohlenstoff einbaue und den Sauerstoff freisetze. Manche nennen das Photosynthese… ich nenne das wachsen.

Von meinen 3 m3 Inhalt bleiben etwa 1,6 Tonnen Trockensubstanz. Davon besteht die Hälfte aus Kohlenstoff.

Um diese Menge aufzubauen, habe ich im Laufe der Zeit rund 3 Tonnen CO2 „verbraucht“ – man kann auch sagen, einverleibt.

Ich muss jetzt noch ein wenig wachsen – wenn ihr mich nun also entschuldigen würdet…?